Neuer Honda Jazz e: HEV 2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp

Der neue Honda Jazz e: HEV erhielt die maximale 5-Sterne-Bewertung in der letzten Runde der Euro-NCAP-Sicherheitstests, die jetzt eine Reihe neuer, strengerer Bewertungen enthalten.

Der Jazz basiert auf einer fortschrittlichen neuen Karosseriestruktur und ist standardmäßig mit einer vollständigen Reihe aktiver Sicherheits- und Fahrerassistenztechnologien ausgestattet. Diese Kombination sorgfältig integrierter aktiver und passiver Sicherheitssysteme festigt den Ruf des Modells als eines der sichersten Personenkraftwagen in Europa.

Der neue Jazz ist nur mit einem Hybridmotor erhältlich und das erste Honda-Modell in Europa, das serienmäßig mit einem Front-Zentralairbag ausgestattet ist. Es befindet sich auf der Rückseite des Fahrersitzes und wird im Raum zwischen Fahrer und Beifahrer eingesetzt, um bei einem Seitenaufprall einen direkten Kontakt zwischen den Köpfen der Insassen der Vordersitze zu vermeiden.

Um sicherzustellen, dass der Airbag ordnungsgemäß ausgelöst wird, um maximalen Schutz zu bieten, enthält er drei Ankerpunkte, die ihn um den Fahrer herum führen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, hat das Engineering-Team das Airbagmodul so konzipiert, dass es in den oberen Teil des neuen Fahrersitzes passt.

Bei einem Seitenaufprall arbeitet der neue Front-Center-Airbag mit zwei anderen Systemen zusammen. Gurtstraffer für Fahrer und Beifahrer reduzieren die seitliche Bewegung der Insassen durch die Verstärkung einer jetzt höheren Mittelarmlehne. Dieses neue Design reduziert Kopfverletzungen sowohl für den Insassen auf der Aufprallseite als auch für den Insassen auf der gegenüberliegenden Seite erheblich.

Dieser neue Airbag ist einer von 10 Airbags, die beim Jazz e: HEV Standard sind und über ein Seitenairbagsystem verfügen. Dieser einzigartige Doppelstruktur-Airbag, der im Rücksitzkissen installiert ist, wird ausgelöst, um die Fondinsassen vor einem Aufprall auf die Tür und die C-Säule bei einem Seitencrash zu schützen. Darüber hinaus beeinträchtigt der Airbag dank seiner kompakten Größe nicht die Funktionalität der Magic-Sitze im Jazz.

Passive Sicherheitsfunktionen werden mit den neuesten aktiven Sicherheits- und Fahrerassistenztechnologien von Honda SENSING kombiniert, jetzt mit einer hochauflösenden Panoramakamera. Dies ersetzt das Multifunktionskamera- und Sensor-Duo der vorherigen Generation von Jazz. Es erkennt eine umfassendere Palette von Straßenoberflächen und Verkehrsbedingungen. Die Honda SENSING-Suite, die bei allen Honda-Modellen Standard ist, umfasst unter anderem eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, einen Spurhalteassistenten und ein Spurverlassenswarnsystem.

Während des Designs und der Entwicklung des neuesten Jazz haben die Honda-Ingenieure auch die Karosseriestrukturtechnologie „Advanced Compatibility Engineering ™ (ACE ™)“ der Marke integriert, die die Grundlage für ihre hervorragende Leistung bildet. Passive Sicherheit. Die ACE-Technologie trägt zu einer gleichmäßigeren Verteilung der Aufprallenergie am vorderen Ende des Fahrzeugs bei und reduziert auch die auf das andere Fahrzeug übertragene Kollisionsenergie.

Die neue Generation des Jazz wurde im Sommer 2020 in Europa eingeführt und ist mit einem hochtechnologischen und reaktionsschnellen Hybridantriebsstrang ausgestattet. Es ist die Speerspitze der Strategie der Marke, bis 2022 100% ihrer europäischen Verbrauchermodelle zu elektrifizieren

Venez découvrir celle-ci dans notre concession @autofactorialuxembourg :

🇱🇺 Autofactoria Luxembourg
1 Rue du Commerce
3844 Schifflange
📱 +352 57 58 58 / WhatsApp +352 691 880 077
✉️ contact@autofactoria.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
ERFAHREN SIE MEHR ÜBER